Messe Bexbach, Camping, Freizeit, Automobil 2022

Liebe Besucher des Blumengartens und Spielplatzes, 
von Samstag, den 30.04. bis einschließlich Sonntag, den 08.05.2022 findet auf dem Gelände im Blumengarten Bexbach die Messe Bexbach, Camping, Freizeit, Automobil statt. 


Der Eintritt zur Messe ist kostenpflichtig - Infos & Tickets unter www.messe-bexbach.de. Wir bitten Sie um Verständnis, dass der Blumengarten, inklusive des Kinderspielplatzes zu den Öffnungszeiten der Messe nicht besucht werden kann. Montag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr (Donnerstag bis 23 Uhr) sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. 


Einen alternativen Spielplatz finden Sie in Bexbach auf dem Gelände "grüne Lunge". 
Herzlichen Dank. 

Der Blumengarten in Bexbach

"Hochzeitswiese" mit Turm
"Hochzeitswiese" mit Turm
Spielplatz
Spielplatz

Ein Besuch im Blumengarten in Bexbach ist ein absolutes Erlebnis. Angefangen von einem Besuch des saarländischen Bergbaumuseums e.V. im Hindenburgturm mit Aussichtsplattform und unterirdischer Grubenanlage gelangen Sie am Ausgang in die Vielfalt des Blumengartens mit toller Flora und Fauna.

Einzigartig sind die Exponate der "Gulliver Welt 2.0", die seit Juli 2017 ihren neuen Platz im Blumengarten gefunden haben. Vom Eiffelturm in Paris bis zur Christus Statue in Rio de Janairo, vom Vatikan bis zum Tower of London können Sie sich auf eine interessante Weltreise begeben.

Für Familien mit Kindern wurde ein neuer Spielplatz eingerichtet, der zum gemütlichen Verweilen einlädt.

Während der Sommermonate ist für leibliches Wohl gesorgt.

Der Park ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei. Das Mitführen von Hunden ist an der Leine erlaubt.

Sie sehen, ein Besuch in Bexbach lohnt sich.

Monte Barbara

Statue der hl. Barbara
Statue der hl. Barbara

Einen Steinwurf von der Parkanlage entfernt schließt sich der Monte Barbara, eine begrünte Schlackenhalde aus der Bergbauzeit, an. Auf ihm befindet sich eine 8 Meter hohe Statue der heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute. Sie stellt ein sichtbares Zeichen der Bedeutung des Bergbaus für die Höcherbergregion dar.