Aktion "Solidarisches Bexbach"

In der aktuellen Situation ist der Zusammenhalt in unserer Stadt wichtiger denn je.

Bei bereits zu Beginn der Pandemie haben wir an dieser Stelle auf die "Aktion solidarisches Bexbach" hingewiesen. Gerade ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Menschen mit Vorerkrankungen brauchen derzeit einen besonderen Schutz. Wir bedanken uns für die zahlreichen Angebote zur Unterstützung dieser Personengruppen, die bisher eingegangen sind. Sei es von Vereinen, Hilfsorganisationen und Einzelpersonen. Viele Menschen sind jetzt auf unsere Hilfe angewiesen, weil sie beispielsweise aufgrund von Vorerkrankungen das Haus nicht zur Erledigung von Einkäufen verlassen können. Der Ehrenamtsstützpunkt bei der Stadtverwaltung bringt hilfsbedürftige Menschen und Helfer/innen in dem Projekt „Aktion solidarisches Bexbach“ ab sofort zusammen. Freiwillige können sich genauso wie Betroffene unter der Telefonnummer 0 68 26 / 529-145 oder soziales(at)bexbach.de an die Stadt Bexbach wenden. Hilfsbedürftigen wird schnell und unkompliziert ein Helfer oder eine Helferin vermittelt. Für Rückfragen steht unser Ehrenamtsstützpunkt gerne bereit.