Der Bürgermeister informiert

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am 8. Januar 2020 habe ich die ersten 100 Tage meiner Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Bexbach erfolgreich hinter mich gebracht. In diesen interessanten und arbeitsintensiven Tagen habe ich mich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorgestellt , mir einen ersten Überblick über die Aufgaben und Abläufe innerhalb der Verwaltung verschafft und die Arbeit mit den politischen Gremien begonnen. Bei wichtigen Themen drängte sogar die Zeit und schwerwiegende Entscheidungen mussten schnell getroffen werden, wie z. B. der Schwerpunkt. „Utopion“ um nur ein zentrales Thema zu nennen.
Vor meiner Wahl hatte ich mir ein 100-Tage-Programm aufgestellt und natürlich auch oft darüber gesprochen. Diese Ziele habe ich alle mit Hilfe meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erreicht. Direkt zu Beginn meiner Amtszeit habe ich viele Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern geführt, mich Ihrer Probleme und Sorgen angenommen und nach Lösungen gesucht und oft auch gefunden. Dies möchte ich auch weiterhin tun und habe im Rathaus eine Bürgersprechstunde eingeführt, in der ich mir einmal im Monat einen ganzen Nachmittag für Sie Zeit nehme.
Weiterhin stehe  ich zu meinem Wort, das Ehrenamt stärker zu fördern. Das Ehrenamt ist für unsere Gesellschaft eine der wichtigsten Säulen. Daher habe ich im Rathaus einen Ehrenamtsstützpunkt eingerichtet. Als Ehrenamtsbeauftragte steht Claudia Stein den Vereinen und Hilfsorganisationen bei Problemen und Fragen beratend zur Seite.
Nicht leicht gefallen ist mir, gemeinsam mit dem Kultur- und Verkehrsverein, die Entscheidung, das City-Fest nicht mehr auszurichten. Der Fehlbetrag in der Kasse des Vereins ist über Jahre aufgelaufen und kann im Zuge einer verantwortungsvollen Haushaltsführung von der Stadt nicht aufgefangen werden. Ich möchte diese Entscheidung als Chance nutzen, mit Ihnen gemeinsam eine neue Veranstaltung ins Leben zu rufen. Ein Fest von Bexbachern für Bexbacher. Ein Fest, in das die Vereine so stark eingebunden werden, wie das früher der Fall war. Hier zähle ich auf Sie.
Bei allen Themen rund um die Stadt Bexbach ist mir nach wie vor Ihre Meinung wichtig. Daher habe ich ein zentrales Beschwerdemanagement für alle Organisationseinheiten der Stadtverwaltung Bexbach eingeführt, um Ihre Anliegen schneller zu bearbeiten. Das Formular hierzu erhalten Sie in allen Dienststellen der Stadt Bexbach oder auf der Homepage unter www.bexbach.de .
Ebenso lege ich großen Wert darauf, die erfolgreiche Wirtschaftsförderung der Stadt Bexbach fortzuführen und unter Beteiligung der Industrie, dem Handel und dem Gewerbe einen Wirtschaftsbeirat zu gründen.  Zu einem ersten Treffen habe ich bereits eingeladen. 
Weiterhin möchte ich durch die umfangreichen Arbeiten im Rahmen der „Aktiven Stadt“ die Attraktivität als Einkaufsstadt und Wohnort steigern.
Eng verbunden damit, ist für mich auch das Erscheinungsbild der Innenstadt. Ich habe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beauftragt, an festen Tagen im Kernbereich der Stadt für Sauberkeit zu sorgen. Die Ortsteile werden nach und nach berücksichtigt.
Ein weiterer wichtiger Punkt, der auch die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht, ist die Kontrolle der Lichtraumprofile. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben bereits mit den Kontrollen im Stadtbereich begonnen. Nach und nach folgen die Ortsmitten der übrigen Stadtteile.
Vieles haben wir erreicht, aber natürlich gibt es weiterhin viel zu tun. Zum Beispiel bereiten wir gerade den Relaunch unserer Homepage und die Auftritte der Stadt Bexbach bei Facebook und Instagram vor. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung zu bedanken. Ich freue mich darauf, weiterhin mit Ihnen gemeinsam Bexbach zu gestalten.
An dieser Stelle möchte ich Sie auch sehr herzlich einladen, den Neujahrsempfang der Stadt Bexbach zu besuchen. Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 10. Januar 2020 um 19 Uhr im Volkshaus in Oberbexbach statt.
Ich freue mich auf Sie.
Herzlichst
Ihr

Christian Prech
Bürgermeister