Fragen zur Wiederaufbereitung von Masken des Typs „Mund-Nasen-Schutz“

Fragen zur Wiederaufbereitung von Masken des Typs „Mund-Nasen-Schutz“
Hinsichtlich der unterschiedlichen Verpackungs- und Verteilungsarten sowie der Frage, ob es möglich sei, die Masken des Typs „Mund-Nasen-Schutz“ (MNS) zwecks Dekontamination mit Coronaviren entsprechend wiederaufzubereiten, möchten wir auf die Empfehlungen des Krisenstabs der Bundesregierung vom 31.03.2020 hinweisen:
Dekontamination von MNS-Masken vor einer Wiederverwendung
Dekontamination von Einmal-Mund-Nasen-Schutzmasken z. B. durch Hitze-Inaktivierung mittels trockener Hitze bei 65°C-70°C für 30 Minuten empfohlen, auch andere Verfahren z. B. bei höheren Temperaturen können bei MNS möglich sein (siehe entsprechende Typprüfung).
(Quelle: https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Arbeitsschutz/einsatz-schutzmasken-einrichtungen-gesundheitswesen.pdf?__blob=publicationFile )
Demnach können die Masken auch vor dem ersten Gebrauch durch 30-minütiges Erhitzen bei 65°C -70°C im Backofen für das Tragen entsprechend aufbereitet und später auf diese Weise wiederverwendet werden. Bitte wegen der eingenähten Metalldrähte NICHT in der Mikrowelle erhitzen!