Die Wanderausstellung „Demenz - Was dann?“ endet am 07.10.2022 mit der Gleiszeit im Kulturbahnhof

Im Rahmen der Demenzausstellung, die im Rathaus I, Rathausstraße 68, 66450 Bexbach vom 27.09. - 07.10.2022 während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung für die Öffentlichkeit zugänglich ist,  lädt die Stadt Bexbach zu einer weiteren Gleiszeit in den Kulturbahnhof Bexbach ein. Die saarländische Autorin Deana Zinßmeister liest aus ihrem Buch „Die vergessene Heimat“ und behandelt darin, neben geschichtlichen Aspekten, auch das Thema Demenz.

Die Geschichte handelt von der Person Britta Hofmeister und der Flucht ihrer Eltern aus der DDR. Britta Hofmeister kennt diese Geschichte seit Kindesbeinen an. Sie selbst kam in der Bundesrepublik zur Welt, wuchs mit ihren Geschwistern behütet auf und hatte nie Grund sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Bis ihr Vater an Demenz erkrankt. Zunehmend verwirrt beginnt er von früher zu erzählen. Und bald wird klar: Was bei der Flucht 1961 wirklich geschah hat er jahrzehntelang verschwiegen. Nun kommt die dramatische Wahrheit ans Licht und stellt die Familie vor eine Zerreißprobe.

Sichern Sie sich - aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl - schnellstmöglich Plätze für die „Gleiszeit“ am 07. Oktober 2022 im Kulturbahnhof Bexbach. Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr; Einlass ab 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen zur Veranstaltung können gerne unter der Telefonnummer 06826 529-146 (Mo. - Mi., Fr. 8.30 – 12.00 Uhr und Do. 14.00 - 16.30 Uhr) oder per E-Mail an veranstaltungen(at)bexbach.de erfolgen.