Tag 1 der Bexbacher Natur- und Umweltwoche: "Vergiss-Mein-Nicht-Pflanzaktion"

"Demenz geht uns Alle an" lautet die Sensibilisierungskampagne zum Thema Demenz. Um auf die Krankheit, die benötigte Unterstützung der erkrankten Personen und deren Angehörigen sowie auf die Belange der Betroffenen aufmerksam zu machen, hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gemeinsam mit der Landesfachstelle für Demenz die Kampagne ins Leben gerufen.

Zu Beginn der Krankheit treten häufig Störungen des Kurzzeitgedächtnisses sowie der Merkfähigkeit auf; im weiteren Verlauf verlieren die Betroffenen bereits erlernte Fähigkeiten und Fertigkeiten des Langzeitgedächtnisses. Doch nicht nur Gedächtnisstörungen sind Symptome der Demenzerkrankung. Auch die zunehmende Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit, des Denk- und Auffassungsvermögens, der Sprache sowie der Orientierung sind Hauptmerkmale der Krankheit.Das gesamte Leben der an Demenz erkrankten Person sowie des Umfeldes ändert sich.

Für die meisten Demenzerkrankungen gibt es jedoch leider keine Therapie, die zur Heilung führt, sodass eine wichtige Aufgabe darin besteht, die Lebensqualität des Patienten sowie der Angehörigen zu verbessern.
Hierbei können Sie alle unterstützen.

Informationen zur Demenzerkrankung sowie zur Angehörigenberatung finden Sie nachstehend:

https://www.saarland.de/msgff/DE/portale/sozialesleben/leistungensoziales/demenz/demenz_node.html

https://www.demenz-saarland.de/

demenzhilfe-deutschland.de

https://www.deutsche-alzheimer.de/

Quellen: Bundesministerium für Gesundheit; Landesfachstelle für Demenz, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.