Tag 5 und 6 der Bexbacher Natur- und Umweltwoche: Verschmutzung der Umwelt (Picobello-Aktion)

Das Thema Umweltverschmutzung beinhaltet diverse Spaten der Verschmutzung unserer Erde. Die Verschmutzung der Meere, die Verunreinigung des Bodens und die Lichtverschmutzung sind Beispiele hierfür. Auch die Verschmutzung durch Müll ist hinzuzuzählen.

Ca. 11 - 12 Mio. € fallen im Saarland jährlich an Kosten für die Beseitigung von illegal entsorgtem Müll an, für die die Steuerzahler aufkommen müssen.

Der Entsorgungsverband Saar (EVS) nimmt sich seit Jahren dem Thema "Abfallvermeidung" an und hat dieses Jahr erneut zur Teilnahme an der Kampagne "saarland picobello" aufgerufen, an der innerhalb der letzten beiden Jahrzehnten über 200.000 Menschen mitgewirkt haben.

An der landesweite Aktion beteiligen sich Kindergärten, Schulen, Dorfgemeinschaften, Familien und Einzelpersonen, die Waldwege, Bachufer, Grünflächen, Verkehrsflächen etc. von vorsätzlich oder achtlos weggeworfenem Müll befreien.

Auch Bexbach nimmt wieder an der Aktion teil.

Hierfür möchte Bürgermeister Christian Prech sich herzlich bei den Bexbacherinnen und Bexbacher bedanken.


Darüber hinaus besteht ganzjährlich die Möglichkeit Verschmutzungen im gesamten Stadtgebiet über die E-Mail Adresse sauber(at)bexbach.de der Stadtverwaltung zu melden.

Weitere Informationen sowie die verwendeten Quellen finden Sie nachstehen:

www.saarland-picobello.de.
utopia.de/ratgeber/umweltverschmutzung/
www.saarland.de/muv
www.evs.de