Der Bürgermeister informiert

viele Menschen sind aufgrund der fortschreitenden COVID-19-Pandemie ("Corona") - verständlicherweise - sehr verunsichert.

Liebe Bexbacherinnen und Bexbacher,

viele Menschen sind aufgrund der fortschreitenden COVID-19-Pandemie ("Corona") - verständlicherweise - sehr verunsichert. Die Landesregierung ist der Empfehlung des Ministerpräsidenten gefolgt, ab Montag, 16.03.2020, alle Schulen und Kindertageseinrichten des Landes bis nach den Osterferien zu schließen. Eine Notversorgung soll, laut Landesregierung, sichergestellt werden. Die Stadt Bexbach hat noch am Wochenende die entsprechenden Maßnahmen ergriffen, damit ab Dienstag, 16.03.2020, eine Notversorgung angeboten werden kann. Diese richtet sich in erster Linie an die Eltern, die in der Daseinsvorsorge beschäftigt sind. Dieser Personenkreis ist aus Sicherheitsgründen stark eingeschränkt. Das Formular zur Beantragung der Notversorgung finden Sie auf unserer Internetseite. Ich habe absolutes Verständnis für jede/n, der/die nunmehr vor große Herausforderungen gestellt ist.

Einigkeit gab es bereits in der vergangenen Woche bei einem kurzfristig anberaumten Gesprächstermin im Büro des Landrates mit allen (Ober-) Bürgermeister/innen zum Thema "Veranstaltungen". Alle kommunalen Veranstaltungen, unabhängig von der Größe des möglichen Teilnehmerkreises, werden bis Ende der Osterferien abgesagt. Hierbei wird nicht zwischen Veranstaltungen im Innen- oder Außenbereich unterschieden. Hierzu zählen auch solche, die in diesem Zeitraum in städtischen Räumen und Hallen stattfinden sollten.

Ich habe mich, wie zahlreiche umliegende Bürgermeister/innen ebenfalls, dazu entschlossen, unsere öffentlichen Einrichtungen ab Dienstag für den Publikumsverkehr zu schließen. Auf Grundlage der Empfehlungen von Bundes- und Landesregierung habe ich daher nachfolgende Maßnahmen zum Schutz der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch aller Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt angeordnet:

  • Die Stadtverwaltung ist bis auf weiteres noch per Telefon, Fax, Post oder E-Mail zu erreichen.
  • Publikumsverkehr kann nur in Ausnahmefällen und bei unaufschiebbaren Angelegenheiten zugelassen werden. Bitte vereinbaren Sie hierfür zuvor einen Termin unter 06826 / 529-0 oder info(at)bexbach.de.

Die Schließung für Publikumsverkehr betrifft die Stadtverwaltung mit den Rathäusern 1 und 2, das Bürgerbüro, den Baubetriebshof, Sport-, Turn und Mehrzweckhallen. Die gewohnte Erreichbarkeit über Telefon, Mail oder Fax ist weiterhin sichergestellt. Diese Maßnahme war erforderlich, damit die Stadtverwaltung dauerhaft den Dienstbetrieb aufrechterhalten kann. Persönlich stehe ich hinter der Entscheidung der Landesregierung, diese Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Ich empfehle unseren Bürgerinnen und Bürgern, vorübergehend alle sozialen Kontakte auf das Nötigste zu reduzieren, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir alle müssen mithelfen, besonders gefährdete Menschen zu schützen. Ich bitte Sie, diese Empfehlungen zu beachten und hoffe auf Ihr Verständnis. Lassen Sie uns gemeinsam die kommenden Wochen meistern und so die Verbreitung von "Corona" verlangsamen.

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Christian Prech

Bürgermeister